Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Christina Merz

Alumna
Wirtschaftsinformatik

„Nach dem Abitur stand für mich fest, dass ich studieren möchte. Allerdings wollte ich auch finanziell unabhängig werden und auf eigenen Beinen stehen. Die ASW ermöglichte mir beides gleichzeitig. Ich konnte zusätzlich zum Studium direkt in das Berufsleben einsteigen und erste Erfahrungen sammeln.

Das duale Studium an der ASW hat mir sehr viel Spaß gemacht. Die Inhalte wurden von Jahr zu Jahr spezifischer. Durch den ständigen Wechsel zwischen Studienblöcken an der ASW und Betriebseinsätzen bei der Telekom Ausbildung waren die drei Jahre sehr kurzweilig. Und auch die Hoffnung, durch die Zusammenarbeit mit einem Ausbildungsbetrieb später bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben, erwies sich nicht als Wunschdenken. Am Anfang des dritten Studienjahres erhielt ich das Angebot auf eine Festanstellung bei der Telekom. So konnte ich nach erfolgreichem Studienabschluss nahtlos im gewohnten Umfeld weiterarbeiten. Seitdem habe ich viele neue Aufgaben übernommen und einige interessante Herausforderungen angenommen. Dadurch schätze ich meine berufliche Perspektive auch für die Zukunft als gut ein.

Ich habe an der ASW viel gelernt, was im Berufsalltag von Nutzen war. Meine Tätigkeit im Umfeld von Business Intelligence und Data Warehousing setzt sowohl ein fundiertes technisches Wissen als auch ein wirtschaftliches Grundverständnis voraus. Das Wirtschaftsinformatikstudium hat mir beides vermittelt und mich ideal auf meine tägliche Arbeit vorbereitet. Vor allem die Datenbankmodule und die Programmiertätigkeiten erwiesen sich als nützlich. Aber auch von allgemeinen Inhalten, wie z. B. der Umgang mit Office-Produkten oder das Erlernen von Präsentationstechniken, konnte ich im Berufsleben profitieren.

Da meine Erfahrungen an der ASW durchweg positiv waren und ich nach den drei Jahren noch nicht genug vom Studieren hatte, entschied ich mich parallel zum Job für ein Masterstudium. Ich habe mich an der FernUniversität Hagen im Studiengang Wirtschaftsinformatik eingeschrieben und eine andere Variante des Studierens kennengelernt.

Nachdem ich das Masterstudium abgeschlossen hatte, habe ich mich für ein paar Jahre vollständig auf meinen Job als Softwareentwicklerin für Data-Warehouse/Business-Intelligence-Lösungen fokussiert. Vor knapp einem Jahr habe ich mich dann aber doch dazu entschieden, wieder „die Schulbank zu drücken“ und meine Kompetenzen weiterzuentwickeln. Seitdem nehme ich an einer firmeninternen Fortbildung im Bereich „Artificial Intelligence & Data Analysis“ teil. Diese Weiterbildung ist eine ideale Ergänzung meiner Studienabschlüsse. Im September 2021 endet die Weiterbildung und ich werde als zertifizierte Data Scientistin intern in einen neuen Job starten.“

Freie Plätze im Hörsaal!
Jetzt zum WS 2022 einsteigen!